Kurse für Wirtschaftsmanager*innen

Kurse für Wirtschaftsmanager*innen

Die Kurse sind gebührenfrei. Sie bezahlen lediglich Ihre Unterrichtsmaterialien, die Anreise und die Exkursionen nach Polen (nach Wunsch). Übernachtung und Verpflegung am IBZ St. Marienthal sind kostenfrei.

5 Tage Intensivkurs

Kurse für Leitende Angestellte mit einem großen Anteil polnischsprachiger Belegschaft, Verwaltungsangestellte mit engen Beziehungen zu polnischen Partnerinstitutionen, Berufsgruppen, die im Berufsalltag eng mit polnischen Kolleg*innen zusammenarbeiten

Thema:

Interkulturelle Bildung Deutschland-Polen, Landeskunde Polen und Polnische Sprache auf Niveaustufe A0-A1

Inhalt

  • 30 Unterrichtsstunden
  • Einwöchige Weiterbildung
  • Mo bis Fr: 9:15 – 12:15 und 13:00 – 16:00
  • Materialien fürs Selbststudium
  • Sprachkontakt auch außerhalb des Unterrichts
  • Kursinhalte, Sprachkursdauer und Uhrzeiten
  • können ggf. an die Anforderungen ihres
  • Unternehmens angepasst werden.
Flyer downloaden
Kurs jetzt anfragen

Beschreibung

Mit 38 Millionen Muttersprachler*innen im Land und weiteren 7 Millionen im Ausland ist Polnisch die fünftgrößte Sprache der Europäischen Union und zugleich ihre größte slawische Sprache. Insbesondere im deutsch-polnischen Verflechtungsraum ist Polnisch inzwischen eine wichtige Qualifikation auf dem Arbeitsmarkt und im zivilgesellschaftlichen Bereich. Das Polnische ist, entgegen der allgemeinen Meinung, bis zu einem bestimmten Niveau nicht schwer zu erlernen, denn es weist viele Internationalismen auf und verfügt über ein unkompliziertes Zeitensystem. Zugleich kann man mit wenigen Worten Polnisch seine Wertschätzung und Anerkennung gegenüber polnischen Kolleg*innen zum Ausdruck bringen und das Ungleichgewicht von Sprachenlernern Deutsch versus Polnisch aufbrechen.
Im Kurs erfahren Sie von den wichtigsten Unterschieden der deutschen und polnischen Geschäftskultur und kommen mit Vokabeln und Kommunikationssituationen der Arbeitswelt in Berührung. Sie lernen Formulare auszufüllen und Ihre Firma vorzustellen. Die thematische Gewichtung der landeskundlichen und sprachlichen Inhalte wird individuell dem Bedarf der Kursteilnehmer*innen angepasst.
Der Intensivsprachkurs verfolgt einen kommunikativen Ansatz, der Unterricht findet in der Zielsprache statt. In nur einer Woche erlangen Sie die sprachlichen Kompetenzen, die notwendig sind, um sich vorzustellen, von eigenen Interessen und Vorlieben zu erzählen, die eigene Berufssituation in einfachen Worten darzustellen, nach Informationen zu fragen und einen kleinen Einkauf in Polen zu meistern.

Unterrichtsmaterialien

Unterrichtsmaterialien

Lehrbuch: Małolepsza, Małgorzata u. Szymkiewicz, Aneta: Hurra!!! Po polsku 1. Podręcznik studenta. Kraków: Prolog, ISBN: 978-83-60229-24-8; 18,-€ plus Versandkosten. Übungsheft: Małolepsza, Małgorzata u. Szymkiewicz, Aneta: Hurra!!! Po polsku 1. Zeszyt ćwiczeń. Kraków: Prolog, ISBN: 978-83-60229-16-3; 11,-€ plus Versandkosten

Nächster Kurs: 15.03. – 12.04.2022 (jeweils dienstags) , Hier geht’s zum Programm als PDF

„Die Einblicke, die uns Dr. Kneip über das Denken, die Beweggründe usw. der polnischen Menschen und deren Mentalität vermittelt hat, waren äußerst interessant. Es bestätigt sich immer wieder, dass die Menschen doch sehr verschieden sein können und letztlich auch sind. Das Ganze ist natürlich länderspezifisch und zudem sehr tief aus der Historie geprägt.

Das wurde sehr deutlich hergeleitet, vermittelt und auch begründet. Ich fand das Seminar sehr praxisnah, weil es sich bilateral in Diskussion und Kommunikation entwickelt hat. Wir hatten diese Woche mit unseren polnischen Partnern Gespräche und fanden darin die Bestätigung des Erlernten. „

Aus der Bewertung der Stadtwerke Görlitz zu einem KoKoPol-Seminar im März 2022