Startseite2020-11-26T17:23:44+01:00

Kompetenz- und Koordinationszentrum Polnisch

Ziel des Kompetenz- und Koordinationszentrums Polnisch (KoKoPol) ist die Förderung der Kenntnis, Verbreitung und Popularisierung der polnischen Sprache in Deutschland und die bessere Verständigung mit unserem Nachbarland Polen. Zugleich wird damit die Förderung der europaweiten, partnerschaftlichen Zusammenarbeit angestrebt.

KoKoPol hat am 01.07.2020 mit seiner Arbeit begonnen. Träger von KoKoPol ist die Stiftung Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal in Ostritz (Sachsen) in unmittelbarer Nachbarschaft zu Polen.

KoKoPol wird mitfinanziert durch das Auswärtige Amt sowie durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.

Kompetenz- und Koordinationszentrum Polnisch

Ziel des Kompetenz- und Koordinationszentrums Polnisch (KoKoPol) ist die Förderung der Kenntnis, Verbreitung und Popularisierung der polnischen Sprache in Deutschland und die bessere Verständigung mit unserem Nachbarland Polen. Zugleich wird damit die Förderung der europaweiten, partnerschaftlichen Zusammenarbeit angestrebt.

KoKoPol hat am 01.07.2020 mit seiner Arbeit begonnen. Träger von KoKoPol ist die Stiftung Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal in Ostritz (Sachsen) in unmittelbarer Nachbarschaft zu Polen.

KoKoPol wird mitfinanziert durch das Auswärtige Amt sowie durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.

Aktuelles

KoKoPol in Warschau

KoKoPol in der Deutschen Botschaft in Warschau am 06.10.2020 Das neu gegründete Kompetenzzentrum Polnisch (KoKoPol) mit Sitz im Kloster St. Marienthal bei Görlitz stellte sich Anfang Oktober als Teil der Delegation von Ministerpräsident Michael Kretschmer in Warschau vor. Bei einem Empfang in der Deutschen Botschaft hatten sich fünf Einrichtungen

Lehrerfortbildung in den Herbstferien

In den Herbstferien 2020 fanden die ersten jeweils einwöchigen Lehrer*innen-Fortbildungen im Rahmen des Emil-Krebs-Lektorats am KoKoPol in St. Marienthal statt. Ein Dozententeam bestehend aus Dr. Magdalena Telus von KoKoPol, Dr. Matthias Kneip vom Deutschen Polen-Institut sowie unterschiedliche Referenten von der Schule für polnische Sprache und Kultur für Ausländer der

Das Emil Krebs Lektorat

Um für das Vermächtnis Emil Krebs‘ in Polen und Deutschland zu werben, wird am Kompetenz- und Koordinationszentrum Polnisch das Emil-Krebs-Lektorat für Polnisch aufgebaut. Dabei werden drei Grundsätze aufgenommen, die Emil Krebs in seiner Schrift von 1919 bzw. mit seiner Sprachenvielfalt vorgab: (1) Sprachkompetenzen sind eine persönliche Bereicherung, aber auch

Auftaktveranstaltung KoKoPol in St. Marienthal

Am 10. und 11.09.2020 fand die offizielle Auftaktveranstaltung von KoKoPol in St. Marienthal unter Beteiligung hochrangiger politischer Gäste statt, die dem entstehenden Kompetenz- und Koordinationszentrum Polnisch Ihre Unterstützung zusicherten. Unter den Anwesenden war der Sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer, der polnische Botschafter in Berlin Prof. Dr. Andrzej Przyłębski, der Leiter

Nach oben