Förderung „Polnisch als Herkunftssprache“ in Deutschland

Das Kompetenz- und Koordinationszentrum Polnisch (KoKoPol) der Stiftung Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal wurde vom Auswärtigen Amt beauftragt, Polnisch als Herkunftssprache in Deutschland zu fördern. Polnischstämmigen Kindern und Jugendlichen wird es damit ermöglicht, vermehrt außerschulischen Unterricht in ihrer Herkunftssprache zu erhalten. Darüber hinaus wird von diesen Maßnahmen eine Stärkung des Polnischen und des Polnischunterrichts in Deutschland insgesamt erwartet.

Antragstellung

Wer kann einen Antrag stellen / An wen richtet sich die Förderung

Eine Förderung können in Deutschland eingetragene und hier tätige Vereine / Organisationen beantragen, die herkunftssprachlichen Polnischunterricht für Kinder und Jugendliche aller Altersgruppen anbieten.

Pädagogische Werte / Qualitätssicherung

Im Antrag soll erkennbar sein, dass der außerschulische Unterricht den Grundsätzen der Kultusministerkonferenz folgt, siehe dazu den Beschluss zur „Förderung der Herkunftssprache Polnisch“ vom 20.06.2013:

  1. Unterstützung der gesamten Sprachentwicklung sowie der Identitätsbildung der Schüler,
  2. Entwicklung ihrer Mehrfachzugehörigkeiten in der Gesellschaft,
  3. Stärkung der interkulturellen Kompetenz,
  4. Erweiterung von Spracherwerbs- und Sprachgebrauchsmöglichkeiten des Schülers über den Deutsch- und Fremdsprachenunterricht hinaus, Unterstützung der kognitiven, sozialen und emotionalen Entwicklung der Schüler,
  5. Entwicklung einer kommunikativen Handlungsfähigkeit auf funktional angemessenem und bildungssprachlichem Niveau in verschiedenen Lebensbereichen.

Was wird gefördert / Was beinhaltet die Förderung

Förderfähig sind ausschließlich die Kosten, die nach der Erteilung eines Zuwendungsbescheids entstehen und für folgende Kostenarten:

  • Honorare für Lehrkräfte gemäß einem vorzulegenden Honorarvertrag,
  • Honorare für Referent/-innen bei Veranstaltungen, die dem Sprachunterricht zugeordnet werden können (z.B. Theaterworkshop, Gesangsgruppe),
  • Lehr- und Lernmaterialien (auch Klassensätze), die dem Unterricht von Polnisch als Herkunftssprache zugeordnet werden können,
  • Raummieten,
  • Werbung für Sprachkurse und Veranstaltungen, die dem Unterricht von Polnisch als Herkunftssprache zugeordnet werden können (Flyer, Plakate etc.),
  • Aktivitäten, die direkt mit dem Unterricht von Polnisch als Herkunftssprache in Verbindung stehen (z.B. Kosten für einen Museumsbesuch inkl. Reisekosten [ÖPNV, 2. Klasse] und Eintrittsgelder).
  • In begründeten Fällen: Technische Ausstattung zum Unterricht von Polnisch als Herkunftssprache
  • Kosten zur Durchführung von Prüfungen mit dem Abschluss eines Polnisch-Zertifikats an einem anerkannten Prüfungszentum in Deutschland, z.B:
    Język polski B1/B2 Szkoła – allgemeinsprachliche Polnisch-Prüfung für Schüler:innen auf
    den GER-Stufen B1 und B2 der telc GmbH
    Certyfikat Polski – in verschiedenen Niveustufen der Państwowa Komisja do spraw Poświadczania Znajomości Języka Polskiego jako Obcego

Antragssfrist

Anträge für das Jahr 2024 (Projektende spätestens 31.12.2024) können ab sofort jederzeit gestellt werden.

Bearbeitungsprozess

  1. Schritt: Antrag und Kostenplan herunterladen
  2. Schritt: Antrag ausfüllen und benötigte Unterlagen zusammenstellen
  3. Schritt: Antrag und Anlagen per E-Mail einreichen an: kontakt@kokopol.eu
  4. Schritt: Ein Exemplar des Antrags unterschreiben und das Original per Post senden an:

Stiftung Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal
Kompetenz- und Koordinationszentrum Polnisch
St. Marienthal 10
02899 Ostritz

Antragsunterlagen zum Download

Infoflyer „Herkunftssprache Polnisch“

Auf Anfrage senden wie Ihnen gern einige Exemplare der Infoflyer zu.

Geförderte Projekte

Im Jahr 2023 haben wir 12 Einrichtungen gefördert und somit über 600 Kindern die Teilnahme am Unterricht in Herkunftssprache Polnisch ermöglicht.

Einzelne Projekte stellen wir an dieser Stelle in Kürze vor.

IBZ St. Marienthal
https://www.ibz-marienthal.de/
Elterninitiative Pollingua e.V. - Verein zur Förderung der polnischen Sprache, www.pollingua.de
Polnischer Schulverein Oswiata in Berlin e.V.
SprachCafé Polnisch e.V.
Katholisches Zentrum zur Förderung der polnischen Sprache, Kultur und Tradition in Deutschland e.V.
Bund der Polen in Magdeburg e.V.
Polnischer Schulverein 'Oświata' e.V.
WIR zur Förderung der deutsch-polnischen Zweisprachigkeit Hamburg e.V.
Verein InKontakt e.V.
Deutsch-Polnischer Verein Die Brücke e.V.