Dla nauczycieli

Dla nauczycieli

Kurs doskonalenia zawodowego jest bezpłatny. Noclegi (rekomendowane) i wyżywienie są opłacone.

.

5-dniowy kurs doskonalenia zawodowego

Rodzaje szkół:

Szkoła zbiorcza, wyższe klasy szkoły podstawowej i liceum, szkoła dziesięcioletnia, szkoła zawodowa

Der Kurs richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer aus Sachsen und anderen Bundesländern, die in ihrem Unterricht Schüler*innen polnischer Herkunft unterrichten, die die polnische Sprache und polnische Themen stärker berücksichtigen wollen bzw. ihre Schüler*innen mit polnischem Hintergrund stärker aktivieren wollen ODER einen Schulaustausch mit Polen anstreben.

Thema:

Polnische Sprache auf Niveaustufe A0-A1 und Landeskunde Polen

Inhalt

  • Polnische Sprachkompetenz: 32 Unterrichtsstunden
  • Polnische Geschichte und Kultur: 16 Unterrichtsstunden
  • Interkulturelles Lernen/Unterrichtspraxis mit Polenbezug: 16 Unterrichtsstunden

Teilnehmer

max. 15 Teilnehmer*innen

Flyer downloaden
Kurs jetzt anfragen

Beschreibung

Die polnische Sprache gewinnt im deutsch-polnischen Verflechtungsraum im Alltagsgeschehen und auf dem Arbeitsmarkt an Bedeutung und findet auch Berücksichtigung im Unterrichtsgeschehen vieler Schulen. Dennoch belegen vergleichsweise weniger deutsche Schüler Polnischkurse als umgekehrt, obwohl Polen ein großer und wichtiger Nachbarstaat Deutschlands ist. Gleichzeitig steigt in deutschen Schulklassen der Anteil von Schüler*innen mit Polnisch als Herkunftssprache. Dem pädagogischen Personal fehlt es vielerorts an Kapazitäten oder an interkultureller (Sprach-)bildung, diese Schüler angemessen zu integrieren. In der Fortbildung erlangen interessierte Lehrer*innen Einstiegskompetenzen in polnischer Sprache und polnischer Landeskunde. Im kollegialen Austausch werden Ideen zur Mobilisierung des in der Klasse vorhandenen Polnisch-Potentials bei deutschen und polnischen Schüler*innen entwickelt, um Polnisch im Schüleraustausch und im AG-Bereich zu stärken und um die Integration zweisprachiger Klassen voranzutreiben. Vorschläge zur Berücksichtigung polnischer Themen im Lehrplan werden angeboten bzw. gemeinsam erarbeitet.

Leitende Fragen:

  • Wie aktiviere ich Schüler*innen mit Herkunftssprache Polnisch in meiner Klasse?
  • Wie aktiviere ich deutsche Schüler*innen zum Interesse an der polnischen Sprache im Alltag?
  • Wo gibt es kulturelle Unterschiede zwischen Deutschland und Polen, die im täglichen Zusammenleben berücksichtigt werden sollten?
  • Wie kann ich in einem Schüleraustausch stärker die polnische Sprache berücksichtigen?
  • Wie richte ich eine Polnisch-AG ein?
  • Welche Berührungspunkte zu polnischen Themen weist mein Curriculum auf?
  • Welchen Beitrag können polnische Eltern leisten?

Bemerkungen

Die Fortbildung baut auf folgenden früheren Projekten der Sächsischen Bildungsagentur auf:
1. Interreg III A „ABC Polnisch. Das Handbuch für Polnisch AG-s an sächsischen Schulen“
2. Ziel3-Projekt „Lehrerfachnetzwerk: Sprache, Landeskunde und interkulturelle Kompetenz in Sachsen, Niederschlesien und der Woiwodschaft Lubuskie“, Operationelles Programm der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Sachsen – Polen 2007-2013

Bei Interesse kann das KoKoPol (Kompetenz- und Koordinationszentrum Polnisch) parallel zum Modul „Lehrerfortbildung” auch Kurse zur Ausbildung von Sprachanimateuren für Schüler*innen aus deutsch-polnischen Haushalten an Schulen durchführen. Sprechen Sie uns diesbezüglich an!

Nächste Termine: 18. – 22.10.2021